Anleitung zum Anrühren der Farbteige mit Trockenfarben

Die Arbeit mit Trockenfarben und Farbteigen

Um Pigmentflecken und Streifen zu vermeiden, werden die Farbpigmente mit Wasser und einem Netzmittel eingesumpft. Es können bis zu 10 % (Gewichtsprozent) in die Putze oder die Kalkfarbe gemischt werden. Falls mehr verwendet wird, kann der Kalk die Pigmente nicht mehr binden und es kommt zu Abfärbungen.

Anleitung:

Für 100 g Pigmente werden ca. 80 ml Flüssigkeit verwendet (16 ml Netzmittel und 64 ml Wasser). Die Flüssigkeiten samt Pigmente in einen Behälter geben und mit einem Stukkateureisen oder einem Löffel gut zerreiben; Klumpen werden am Rand zerdrückt. Das Mischungsverhältnis notieren, um denselben Farbton erneut herstellen zu können. Den Behälter verschließen um ein Austrocknen zu verhindern und für ca. 3 Stunden ruhen lassen. Im Anschluss erneut gut verrühren und den Farbteig in den Putz oder die Kalkfarbe mischen. Nur kalkechte Pigmente verwenden.

TADELAKT WORKSHOP

Haben Sie Interesse Tadelakt selbst zu verarbeiten und sich die nötigen Grundlagen von einem Profi zeigen zu lassen? Im Workshop von Proschinger Alfred haben Sie die Möglichkeit dazu. 

Tadelakt Workshop Proschinger